Sonntag, 16. Juni 2013

Bye, bye schwarz - Welcome ganz neue Möglichkeiten!!

Mensch Mädels...was hab ich da nur für eine "Entdeckung" gemacht ☺ Ich bin begeistert, nein, euphorisch geradezu!!!

Schon seit ich 15 oder 16 bin färbe ich mir meine ansonsten dunkelblonden Haare schwarz. Alle paar Jahre kommt es um mich, dass ich einen Anfall von "Ich brauche eine Veränderung" bekomme und meine schwarzen Haare blondierte. Diese Prozedur, wie die meisten wohl wissen, ist grausam für die Haare.
Bei mir wurde so eine Blondierung immer unschön. Am Ansatz strahlend blond, dann orange, dann kupfer, bis nahezu schwarz an den Spitzen :-(
Dann klatscht man sich die gewünschte Farbe drüber und ärgert sich, dass es nicht so schön geworden ist, wie man doch so gerne wollte. → Jetzt hat man eine blöde Farbe und kaputte Haare hinzu. Doppelt ärgerlich!
Jetzt habe ich dieses hier entdeckt:
 Suuuuuuuuuper geiles Zeug. Wahrscheinlich wächst mir irgendwann ein zweiter Kopf o.ä., denn ich kann gar nicht glauben, dass es etwas gibt, dass die Haarfarbe entfernt und nicht schädlich ist.
Kaufen könnt ihr das bei Rossmann. Allerdings ist es mit fast 13 € relativ teuer. Doch wenn man bedenkt, was es beim Friseur kosten würde, lohnt sich das.



Hier sieht man meine Ausgangssituation. Mein Ansatz ist ca. 2 cm und
der Rest meiner Haare noch ordentlich schwarz. Ich habe in den Jahren
davor ca. 2-3 mal blondiert, rot gefärbt und sehr oft schwarz gefärbt.
Jetzt sind sie ziemlich trocken an den Spitzen und auch splissig und brüchig...übel, sag ich nur ;-) Also nochmal blondieren würde
bedeuten, meine Haare in einer Tüte weiter bei mir zu tragen^^












ColorB4 ist im Prinzip anzuwenden wie eine Färbung. Man mischt zwei Komponenten, trägt es dann am besten zügig auf und wickelt danach den Kopf in Frischhaltefolie ein. Da Wärme hier Wunder wirkt, am besten noch ein oder 2 dicke Mützen auf den Kopf setzen ☺

Die Lösung riecht etwas unangenehm. Erinnert am Dauerwellenzeugs. Flüssiger als Farbe und von klarer Farbe. Es lässt sich gut auftragen und verteilen. Und auch lassen sich die Haare gut mit einem grobzinkigem Kamm durchkämmen.

Hat man es in den Haaren, dann sollte es bei dunklen Haaren und langen Haaren am besten 1 Stunde lang auf dem Kopf bleiben. Da es aber nicht anfängt zu jucken o.ä. stört es nicht wirklich.

Nach 1 Stunde sah es bei mir dann so aus:


Ganz schön hell. Ich hatte mich kurz erschrocken, als ich die Folie abnahm. Mit so viel hatte ich nicht gerechnet^^

Jetzt beginnt der, für mich und die Umwelt, unangenehme Teil. Am besten geht man, um das Zeug auszuspülen, in die Dusche. Denn spülen ist hier das worauf es ankommt. Also:

1. Nachdem es eine Stunde eingewirkt hat, ab in die Dusche und min. 10 Minuten die Haare spülen. Am besten immer mit den Händen durchgehen und gut alle Haare dabei erwischen.
2. Jetzt Flasche C, den Fixierer, aufschäumen, 1 Minute einwirken lassen und nochmals spülen. Am besten auch dieses Mal 10 Minuten.
3. Nochmal Fixierer in die Haare, einwirken und ein letztes Mal 10 Minuten lang spülen.

Es ist wirklich schrecklich wie viel Wasser man dafür verbrauchen muss. Und man glaubt gar nicht wie lang 10 Minuten sein können.

Als ich endlich genug gespült hatte, war ich froh die Dusche endlich verlassen zu können. Und natürlich war ich auch total gespannt was mit meinen Haaren passiert ist. Ich hatte ja immer die angst, dass sie mir alle ausfallen :D



Man kann sehen, dass die Haare doch schon recht hell geworden sind, vor allem am Ansatz ☺ Und das Beste, ich bilde mir ein, dass meine Haare sogar etwas besser als vorher sind^^ Mit einer Blondierung hätte ich das so nicht ninbekommen.


Ich finde die Haarfarbe irgendwie ganz schön.
Da mir die Farbe in den längeren Haaren noch zu dunkel ist, werde ich wohl noch einmal die ganze Prozedur wiederholen.
Man kann das angeblich bis zu 3 mal hintereinander machen.
Wenn man mit Henna oder Metallsalzen gefärbt hat, soll B4 nicht wirken. Und auch nicht wenn die Haarstruktur unter Silikonen und zu heißes Styling gelitten haben soll.


Jetzt bin ich ganz hibbelig^^ lass ich die Haare so oder hau ich mir endlich mal eine coole Farbe in die Haare, die dann auch endlich mal gut rüber kommt??
Vorerst allerdings gönne ich meinen Haaren eine Pause...

Ich werde aber noch mal berichten ☺

Kommentare:

  1. Ich hab das auch schon gemacht mit so einem Remover, musste die Prozedur aber auch 2 oder 3 x wiederholen. Aber klappt wirklich ganz gut. Ich trug meine Haare jahrelang schwarz und seit zwei Jahren sind sie jetzt braun.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso, frage ich mich, habe ich erst jetzt davon erfahren :D Das Zeug hätte ich vor meiner letzten Blondierung gebrauchen können, dann wären meine Haare jetzt nicht schrott^^

      Hattest du nach deinen Anwendungen einen Rotstich??

      Löschen
    2. Ja, so orange waren meine Haare danach :-)

      Löschen
    3. uuuiiii :D es gibt Leute denen soll das stehen.

      Löschen
  2. Ich habe auch schon eine super gute Erfahrung mit dem Zeug gemacht! Kann ich echt jedem empfehlen, vor allem weil es die Haare null schädigt. Das ewig lange Auswaschen nervt aber schon ziemlich dabei.. Ich hatte meine Haare weißblond gefärbt und nach ner Trennung meint Frau ja oftmals, man müsste dringend ne neue Haarfarbe haben.. Dann waren die Haare ein paar Monate rot und das geht ja bekanntlich ganz schlecht raus. Mit dem Remover war das aber kein Problem und jetzt bin ich wieder weissblondiert :D

    Vielen lieben Dank dir auch für deinen Kommentar :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Auswaschen hat mich etwas abgeschreckt o_O Ich muss dabei immer an die liebe Umwelt denken und fühle mich ganz schlecht dabei. Aber es lohnt sich ja wirklich.

      Wie lange hat es gedauert, bis du wieder richtig weißblond warst??

      Löschen
    2. Hm naja das hängt natürlich davon ab wie oft man danach blondiert ;) Ich muss dazu sagen, dass ich von Natur aus nicht blond bin! Ich hab eigentlich braune Haare und musste deswegen nach dem Remover trotzdem noch blondieren. Das hab ich dann wenn ich mich richtig erinnere noch 2 Mal oder so gemacht und dann war ich wieder weiß :)

      Meine Fotos sind im Stadtteil Grumme entstanden - kennst du dich aus in Bochum?

      Löschen
    3. Hm, und du hast den Vorteil kurze Haare zu tragen.
      Wollte auch immer einmal weißblond probiert haben. Aber dieser Schritt ist mir noch etwas zu krass :-) und ich müsste meine Haare wohl auch erstmal um 30 cm kürzen.

      Von Bochum kenne ich eigentlich nur Langendreer. Weiter bin ich noch nicht gekommen ;-) Aber gut zu wissen!

      Löschen
  3. coole Sache. Bin gespannt was du noch machst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Voll...ist bestimmt auch was für dich :-) Dann musst du jetzt nicht mehr oder gaaaaanz selten blondieren, damit du eine andere Haarfarbe hast.

      Hab mir heute noch eine Packung gekauft und eine Tönung Stufe 1 gekauft in Kupfergold...ich bin gespannt ☺

      Löschen