Mittwoch, 30. Januar 2013

Platz für die Familie ... ist begrenzt!

Dieses Jahr habe ich noch gar nicht gebloggt. Aber ich hatte auch nichts, dass mich bewegt, oder hatte ich sonst irgendein Mitteilungsbedürfnis. Doch eines nervt mich ganz schön - und zwar unsere/meine Wohnungssuche.
Seit nahezu fast 2 Jahren suche ich nach geeignetem Wohnraum in unserer bevorzugten Wohngegend. Doch nada. Nix!
Naja, nix wäre übertrieben :D Es gibt genügend Wohnungen, aber kaum welche, die meine Bedingungen erfüllen. Und zwar suche ich:
♦ min. 4 Zimmer
♦ min. 90 m²
♦ Balkon oder Garten wären nett, aber nicht zwingend notwendig
♦ Gäste WC wäre toll :-)
♦ kein Dachgeschoss
und alles zusammen sollte bitte nicht mehr als 700€ kosten. Alles darüber hinaus lohnt sich meiner Meinung nach nicht für eine Wohnung, da man ja sonst auch ein Haus kaufen könnte.

Den meisten Wohnungen ist auch noch unverschämterweise eine Provision für einen Makler hinzuzurechnen. Also das sehe ich erst recht nicht ein. Dazu kommt, dass 4-Zimmer Wohnungen rar sind. Oder nur für reiche Leute reserviert zu sein scheint. Normale Menschen dürfen also entweder keine Kinder haben oder müssen halt Einbüßen in der Entfaltung hinnehmen.
Ich will und muss dazu sagen, dass wir wahrlich nicht schlecht wohnen. Wir haben lediglich ein Zimmer zu wenig. Und der 3. Stock nervt allmählich :D Ansonsten liebe ich unsere Wohnung und auch die Lage ist super klasse. Dennoch...ein Zimmer zu wenig, ist ein Zimmer zu wenig!

Ganz besonders toll sind Leute, die ihre 100m² oder 4- Raumwohnungen an ein Paar oder Einzelperson vermieten wollen. Ganz toll....nicht genug!

Vielleicht müssen wir auch einfach noch ein paar Jahre warten, bis wir uns dann endlich ein Haus leisten können? Aber irgendwie will ich das auch nicht. Ich überlege auch, ob es denn so klug ist, in ein Haus Geld zu stecken? Nicht immer macht man sich glücklich damit.
Ich habe kurzfristig sogar daran gedacht, 2 kleine Wohnungen zu mieten. Ist manchmal sogar billiger als eine große Wohnung^^

Was soll ich machen? Außer die Augen offen zu halten, sind mir für weitere Aktionen die Hände gebunden.
Auf fröhliches weiter suchen :-)

Kommentare:

  1. Oh mann... ich habe ja das Dilemma schon lange mitverfolgt ... ich drücke Euch so sehr die Däumchen, dass Ihr bald was findet... wollt Ihr nicht zu uns nach Ergste ziehen? *grins* im Wäldchen bei uns um die Ecke steht schon seit Ewigkeiten ein hübsches Häuschen frei ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Dilemma ist es erst mittlerweile geworden :D Am Anfang war ich ja noch ganz positiv. Das Problem mit ländlich, ist die Flexibilität. Vor allem mit 2 Kindern. Wenn ländlich, dann in die Nähe der Schwiegereltern :-) Wobei ich es bei euch ja auch nett finde :-*

      Löschen
  2. Habt ihr euch denn auch mal Häuschen angeguckt? DIe sind teilweise genauso teuer wie Wohnungen. Zumindestens bei uns.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach Häusern schaue ich natürlich auch, aber die Häuser hier zur Miete, sind vom Preis her noch katastrophaler *würgs*
      Und wir können auch einfach keine 1000€ für Miete und Co bezahlen. Sowas verdienen manche Netto im Monat :-/

      Löschen